Freitag, 2. Dezember 2016

Silvester - Nichts für sensible Samtpfoten



Aus der Sicht von Katzendame Esmeralda


„Ich fand die Menschen ja schon immer ein bisschen komisch. Aber einmal im Jahr sind sie ganz besonders komisch. Irgendwie heißt das Silvester oder so. Ja, ich höre meinen Dosenöffnern gelegentlich zu. Jedenfalls dieses Silvester.. Das absolute Grauen. Ich verstehe nicht was daran toll sein soll. Ich muss immer im Haus bleiben, weil es zu gefährlich ist für mich raus zu gehen. Aber es ist trotzdem so laut und ich muss mich dann immer unter dem Bett verstecken. Hunger hab ich dann auch keinen mehr. Ich gebe es ja nur sehr ungern zu, aber bei sowas bekomme ich es echt mit der Angst zu tun. Dieser Krach, der Geruch und keiner beachtet mich und das, obwohl es mein Haus ist und sie froh sein können, dass ich sie hier wohnen lasse.

Ich liebe meine Dosenöffner ja schon irgendwie. Aber das… es geht bestimmt auch ganz vielen meiner Kameraden so. Sie müssen wissen, dass wir Katzen echt nicht mit so einem Stress umgehen können. „Was?“, fragen Sie sich jetzt. Aber ja, so ist es.

Zum Glück habe ich da meinen Herzensmensch. Sie ist nicht einfach nur ein Dosenöffner, sie ist meine Silvester-Stress-Vernichterin. Sie hat gemerkt, dass ich so viel Angst habe und da kam sie mit sowas komischen an, heißt Kräutermischung oder so. Sie hat es mir einfach unter mein Futter gemischt. Ich wollte das Zeug echt nicht anrühren, aber ehrlich gesagt, so schlimm ist es gar nicht. Ich habe davon nicht mal was schmecken oder riechen können.

Jetzt sehe ich die Sache ganz entspannt. Ich glaube das heißt Nehls easy Nervo Vet für Katzen. An alle Dosenöffner da draußen. Tut meinen Mitregenten und Kameraden einen Gefallen. Bestellt unbedingt diese beruhigende Kräutermischung. Sie können schon jetzt dafür sorgen, dass Ihre Liebsten diese Ruhe verspüren können. Und denken Sie an die Feiertage, da haben diese gelben Autos oft Verspätung sagt mein Herzensmensch. Also gleich ab in den Onlineshop von Frau Nehls oder telefonisch bestellen. Übrigens… Nehls easy Nervo-Vet kommt uns natürlich auch bei unbeliebten Tierarztbesuchen zugute."


Hier geht es zum Produkt: Klick hier!

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Silvester im Pferdestall - aus der Sicht von Shettydame Pia



Ich habe es im Gefühl, dass dieses Jahr bald schon wieder rum ist.
Es ist kalt, nass, eisig und ich sehe aus wie ein kleines Plüschmonster...ja ein klares Zeichen für das Jahresende.

Dies bedeutet für uns Ponys und Pferde nichts gutes. Stress Pur!
Die Menschen nennen es Silvester, feiern fröhlich und geben Geld für etwas aus, was extrem viel Krach macht. Ich glaube es nennt sich Feuerwerk. Unmöglich!

Zusammen mit meiner großen Pferdefreundin stehe ich in einem Offenstall. Gemütlich haben wir es hier.

Aber an diesem Tag würden wir uns am liebsten unter unseren Stallmatten verkriechen und mit einem riiiiesen Haufen Stroh bedecken.

Letztes Jahr war es zum Glück etwas entspannter. Unsere liebe Besitzerin gab uns Kräuter, diese waren zwar flüssig, aber trotzdem total lecker. Ich habe in Erinnerung, das sie es Nehls Relaxid nannte. Solltet Ihr euch merken und an eure Möhrchenspender weitergeben. Es beruhigt uns und wirkt dabei auch nicht betäubend. Alles rein natürlich und mit viel Liebe hergestellt. Meine große Pferdefreundin und ich waren viel entspannter als die letzten Jahre. Klar waren diese lauten Knalle trotzdem nicht schön (auch wenn es wunderschön aussieht, können wir ja prima von unserem Offenstall aus beobachten), aber die Gesamtsituation war auf jeden Fall viel erträglicher. Auch schaut unsere Besitzerin noch während dieser Knallerei nach uns, dies gibt uns noch zusätzlich ein besseres Gefühl, dass wir nicht alleine sind und uns nichts passiert!

Für Pferde, die wählerischer sind als meine Pferdefreundin und ich, gibt es eine geschmacks- und geruchsneutrale Variante. Unsere Möhrchenspenderin sagt, es heißt Nehls easy Nervo Vet.

Auch müsst Ihr unbedingt daran denken, dass es vor und während den Weihnachtstagen zu Verzögerungen der Auslieferung kommen kann.
Also fix bei Frau Nehls anrufen oder im Shop vorbeischauen & jetzt schon bestellen!




Hier geht es zu den Produkten: Klick hier!

3 kleine Ponys mit großen Problemen



Schon wieder ein Erfahrungsbericht? Ja! 

Da mich im Moment wirklich viele tolle Erfahrungsberichte erreichen, möchte ich keinen davon unveröffentlicht lassen. Auch Frau Becker hat sich die Zeit genommen und einen tollen Bericht über Ihre Rasselbande geschrieben. Mit Max, Motte und Bengy hatte Frau Becker wirklich einiges zu tun. Aber all Ihre Mühe, Hoffnung, Zeit & Geduld hat sich ausgezahlt und den 3 Ponys geht es wieder gut. Ein tolles Video von Max ist auf meiner Facebookseite (Tierheilkundezentrum Nehls) zu finden. 


"Heute schreibe ich Ihnen wie versprochen meine Erfahrungen mit der Therapie aus dem Tierheilkundezentrum."


Max, Shetländer, ca. 26 Jahre alt:

Sie haben auf dem Video von Max  ja gesehen, wie munter er wieder umher läuft. Noch im Februar diesen Jahres sah das ganz anders aus - er war  ziemlich am Ende.
Seit seinem 20. Lebensjahr plagten ihn immer wieder Hufreheanfälle, gepaart mit Husten und Asthma. Die Anfälle waren zunächst nur im Herbst und Frühjahr, häuften sich dann aber - und zum Schluss ging fast ein halbes Jahr nicht mehr viel.

Ein großes Blutbild brachte keinen Aufschluss darüber, wo denn nun der Schuh im wahrsten Sinne des Wortes drückt. Die einzige  Diagnose im Herbst 2015 war Cushing, daher wurde Prascend verordnet. Das hat er jedoch nicht vertragen und geholfen hat es auch nicht - also haben wir das Medikament ausschleichen lassen.

Die Haaranalyse von Frau Nehls brachte uns auf den richtigen Weg. Den Erfolg der von Frau Nehls vorgeschlagenen Therapie (Nehls Rehe-Ex flüssig, Nehls Lauf-Fit flüssig, Nehls Hufelexier, Nehls easy Hormo Vet, Nehls easy Meta, zusätzlich homöopathisch Nehls Vet Komplex Nr. 2, Nr. 4, Nr. 5 und Nr. 7) konnte man von Anfang an beobachten. Zwischendurch gab es auch mal kleine Rückschläge, diese dauerten aber nie länger als eine Woche und die Symptome waren bei weitem nicht so schlimm, wie sie noch vor der Behandlung waren. Ich habe dann jeweils die Dosis von Lauf-Fit erhöht, und dann wurde es schnell wieder gut. Ich möchte hier auch noch mal die besonders gute Wirkung dieses Kräutersaftes hervorheben.
Was aber wirklich schon fast wie ein Wunder ist: durch die Behandlung des Bewegungsapparates und des Hormonstoffwechsels hustet Max nicht mehr - auch das Asthma hat sich praktisch in Luft aufgelöst. Max hat seit Behandlungsbeginn im Februar 2016 kein Asthmamedikament (Spray) mehr benötigt. Sie können auf dem Video sehen, dass er gut läuft und Sie können hören, dass er keine Atemprobleme mehr hat.
Außerdem ist sein Stoffwechsel soweit wieder "gängig", dass er nun wieder ohne Maulkorb essen darf. Er ist wieder quirlig und rotzfrech - so wie sich das für einen Shetländer gehört. Das erste Mal seit 5 Jahren hatte er wieder ein schönes Sommerfell.



Motte, Welsh Pony Mix, 23 Jahre alt:

Motte ist ein sehr schwieriger Fall. Schon vor 14 Jahren wollten die Vorbesitzer sie wegen Hufrehe einschläfern lassen.....da habe ich sie einfach aufgenommen.

Sie ist nun seit 14 Jahren bei mir und ist die Hufrehe nie wirklich losgeworden. Wie bei Max wurde es von Jahr zu Jahr schlimmer. Was ihr in einem Jahr half, war im darauf folgenden Jahr völlig wirkungslos. Ich habe alles, aber auch alles versucht, was je über Hufrehe geschrieben und vorgeschlagen wurde - nie hat etwas dauerhaft geholfen.
Die letzten 2 Jahre habe ich aufgegeben, weil ich nicht mehr weiter wusste. Motte hat über diesen Zeitraum Schmerzmittel bekommen - zunächst nur alle 3 Tage, aber auch dort gab es eine allmähliche Steigerung der Dosis, bis es irgendwann auch keinen Nutzen mehr für sie hatte.
Für Motte war das Jahr 2016 entscheidend - sie hat sehr viel gelegen und ich sah sie schon auf der Regenbogenbrücke....!
Seit Mai 2016 wird sie auch nach den Angaben von Frau Nehls behandelt und sie ist wieder gut drauf. Sicher - so schön wie Max galoppiert sie noch nicht, aber sie geht wieder munter die Sauerländer Berge rauf und runter. Ihr Bewacher Bengy, ein sehr alter Shetländer (zu dem ich auch gleich noch komme), geht wieder seine eigenen Wege. Solange Motte viel lag, hat er sich immer daneben gestellt und aufgepasst.



Auch bei Motte hat das Lauf-Fit neben den anderen Kräutern  (Nehls easy Stoffwechsel, Nehls easy Rehe, Nehls easy Huf, Nehls easy Meta) und den verschiedenen Globuli aus der Vet-Komplex Reihe (Nr. 2, Nr. 4, Nr. 5 und Nr. 9) sehr gute Dienste getan. Neben dem guten Allgemeinbefinden hat sich die Qualität der Hufe verbessert. Ein verhärteter Kehlgangslymphknoten, der mal so groß wie eine Walnuss war, ist nicht mehr zu spüren. Auch Motte kann mittlerweile wieder ohne Maulkorb essen.

Im Nachhinein glaube ich, dass so ein Maulkorb auf Dauer wie eine Diät ist, die den Stoffwechsel komplett runterfährt und das Tier dann bei jeder Kleinigkeit, welches es mehr isst, gleich krank wird!



Bengy, Shetländer, 36 Jahre alt:

Bengy ging es in 2015 nicht sehr gut. Er hatte zwar keine Probleme mit seinen Hufen, dafür aber mit seinem Fell. Da konnte ich rubbeln und striegeln wie ein Weltmeister - es kam einfach nichts runter und das Pony sah aus wie eine mottenzerfressene Decke....! Außerdem war er auch sehr matt und trübsinnig.
Die Diagnose vom Tierarzt lautete Cushing ( ACTH Wert 655) und Herzschwäche.

Aber auch hier muss ich sagen, dass ihm die Medikamente nicht geholfen haben. Durch das Prascend wurde er depressiv, schwächlich, abweisend und appetitlos. Das hat sich auch  nach einer entsprechenden Karenzzeit nicht korrigiert.

Ich dachte mir, was Max so gut gegen sein Pseudo- Cushing (was es wohl war) geholfen hat, muss dem alten Bengy doch auch helfen und so haben wir auch hier das Medikament Prascend ausschleichen lassen.

Bengy bekam dann Nehls Vet Komplex Nr. 7.

So sah Bengy im August 2015 vor der Diagnose aus:



.....und so, 1 Jahr später im August 2016, nach 4 Monaten Nehls Vet Komplex Nr. 7:



Vor kurzem habe ich auch noch den Blutdrucksenker, die ihm gegen seine Herzschwäche verordnet wurden, langsam abgesetzt und durch Nehls Vet Komplex Nr. 10 ersetzt.
Selbst der alte Bengy ist nun wieder zugängig, fröhlich und guter Dinge - und sieht wieder sehr gut aus.



"Die liebe Frau Nehls hat meine Ponys gerettet, darüber bin ich sehr glücklich. Allen geht es gut und ich fahre wieder entspannt zu meinen Tieren."


Es grüßt Sie freundlichst,
Kersten Becker

Kontakt: kersten.becker@googlemail.com

Mehr zum Thema Haaranalyse und weitere Erfahrungsberichte finden Sie hier: Klick hier!

Weitere Infos zum Thema Hufrehe finden Sie hier: Klick hier!

Weitere Infos zum Thema Cushing finden Sie hier: Klick hier!

Die Produkte, welche bei Max, Motte & Bengy angewendet wurden, finden Sie hier: Klick hier!

Mittwoch, 30. November 2016

Bald ist es wieder so weit!







Aus der Sicht von Schäferhundmischling Rocco:


Letztens hörte ich Frauchen sagen, dass bald schon wieder das Jahr um ist. In mir läuteten direkt die Alarmglocken, denn mittlerweile weiß ich, Jahresende = Silvester. Eine schreckliche Zeit für uns Tiere. Die Menschen böllern und knallen fröhlich herum, um das neue Jahr zu feiern und zu begrüßen.

Aber warum haben wir Angst?

- weil wir die Geräusche nicht zuordnen können
- weil es uns einfach viel zu laut ist
- weil wir sowieso häufig sensibel sind, wenn es um laute und plötzliche Geräusche geht
- weil es sich nicht nur um wenige Minuten handelt, in denen wir diesem Stress ausgesetzt sind


Dann gibt es noch Hunde wie mich, ich bin sowieso seeehr sensibel, Frauchen sagt immer, ich wäre psychisch labil (was auch immer sie damit meint?!). Aber sie wird schon wissen, was sie über mich sagt, sie liebt mich ja. Ich habe schreckliche Angst vor den kleinsten Geräuschen und kriege direkt Panikattacken. Das alles findet Frauchen überhaupt nicht toll, aber ich hatte damals keinen guten Start in mein Hundeleben.

Was ich damit sagen möchte, es gibt mit Sicherheit noch gaaaaanz viele andere Hunde, die genauso reagieren wie ich.

Frauchen gibt mir nun immer so ein tolles Mittel, ich glaube sie nennt es Kräutermischung, schmecken tut es auf jeden Fall und es beruhigt mich, ohne das ich mich dabei müde oder betäubt fühle. Bevor es auf Silvester los geht mit der lauten Knallerei, bekomme ich noch eine extra Portion. Dadurch bin ich viiieeeel ruhiger und letztes Jahr konnte ich sogar ein kleines Schläfchen halten, weil ich so entspannt war.

Aber jetzt mal im Ernst, wenn ihr auch vierbeinige Freunde habt, die wie ich ängstlich auf laute Geräusche reagieren, dann unterstützt sie mit Nehls Relaxid oder dem geschmacksneutralen Nehls easy Nervo Vet Hunde und das am besten nicht erst einen Tag vorher. 

Auch sollte man bedenken, dass es vor und während den Feiertagen zu Verzögerungen der Auslieferung kommen kann. Hat Frauchen mir alles ausführlich erklärt, auch das es wirklich ganz ganz wichtig ist, sein Tier in solchen Phasen zu unterstützen.


Helfen Sie Ihrem Hund und bieten Sie ihm ein schönes Silvester.

Informationen zu Nehls Relaxid finden Sie hier: Klick hier!
Informationen zu Nehls easy Nervo Vet Hunde finden Sie hier: Klick hier!

Montag, 28. November 2016

Hörst du die Ponys husten?



Liebe Tierfreunde,

auch zum Thema Husten hat mich ein Erfahrungsbericht erreicht. Die Atemwegsprobleme von Komet und Anton gehören der Vergangenheit an, aber seht selbst:


Guten Tag Frau Nehls,
ich muss ja einfach noch mal meiner Freude ein Ventil geben.
Dass meine beiden Ponys, Komet und Anton, jemals überhaupt nicht mehr husten werden, hätte ich wirklich nie im Leben gedacht! Unglaublich! Die Therapie und die Futterumstellung aufgrund der Biofeld-Haaranalyse haben wahre Wunder bewirkt.

Beide, auch der Komet, der ja schon eine Lungenspülung vor Jahren hinter sich gebracht hat, sind dank Ihrer homöopathischen Therapie, Broncho-Fit und Broncho-Elexier wieder top drauf und bekommen wieder Heu. Das Heu besprühen mit Heustaub-Stopp funktioniert prima und das lästige Einweichen gerade jetzt im Winter entfällt.

Dass ich noch einmal erleben darf, dass die Zwei überhaupt nicht mehr husten nach Jahren dieser ständigen Odyssee hätte ich nicht gedacht!
Nun bekommen sie noch zusätzlich das „Fit durch den Winter“ Müsli. So kann in diesem Winter nichts passieren.

Vor ein paar Tagen war die Tierärztin noch einmal zur Kontrolle hier. Da habe ich dann erst einmal schön Werbung für Sie gemacht. Sie kam gar nicht aus dem Staunen heraus, als sie den Allgemeinzustand von Anton und Komet sah. So recht glauben konnte sie es ebenso wenig, dass die Lungen frei waren und auch kein Husten mehr auslösbar war, sie war beeindruckt! Ich habe Sie schließlich auf Ihre Seite aufmerksam gemacht. :-)

Ich möchte mich also noch einmal ganz herzlich für die beiden gesunden Prachtkerle da draußen bedanken! Ich werde Sie in jedem Fall weiter empfehlen!
 
Viele Grüße aus dem schönen Süddeutschland

Imke Sandhamm



http://www.tierheilkundezentrum.eu/pferde/krankheiten/asthma-und-daempfigkeit/


Informationen zu meiner Biofeld-Haaranalyse finden Sie hier: Klick hier!
Weitere Informationen zum Thema chronische Bronchitis finden Sie hier: Klick hier!
Meine Produkte gegen Atemwegsprobleme finden Sie hier: Klick hier!